30/03/15Die hochschule 21 setzt seit Januar auf CAS Campus

Im Rahmen der Umstellung auf CAS Campus überzeugt die hochschule 21 mit einem professionellen Interessentenmanagement: Ab dem Wintersemester 2015/16 soll der erste Echtbetrieb starten.

Im Januar wurde mit der Einführung des CRMs bei der hochschule 21 begonnen, um im Rahmen der Umstellung auf CAS Campus mit einem professionellen Interessentenmanagement zu überzeugen. Ab dem Wintersemester 2015/16 soll der erste Echtbetrieb starten. Dabei profitiert die Privathochschule vor allem von der zentralen Datenhaltung und bildet neben dem Interessenten- und Bewerbermanagement auch ihr Studiengangmanagement sowie Veranstaltungsmanagement mit CAS Campus ab. Zusätzlich werden das Studierendenportal sowie eine Schnittstelle zur Buchhaltung eingeführt. Zukünftig soll dann der komplette Lebenszyklus der Studierenden ganzheitlich abgebildet werden, das heißt beispielsweise auch das Prüfungs- und Gebührenmanagement. Die Studierenden können sich dann auf noch mehr Service in ihrem Hochschul-Alltag freuen.

Die hochschule 21 bietet ihren rund 1.000 Studierenden duale Ausbildungsmöglichkeiten überwiegend in technischen Studiengängen wie Architektur oder Mechatronik. Zudem werden drei Pflegestudiengänge wie beispielsweise Hebamme angeboten. Weitere Infos unter www.hs21.de.